Naturbad Bebraer Teiche

Seit 01.04.2014 sind wir mit Beschluss des Stadtrates der Stadt Sondershausen Pächter des Naturbades „Bebraer Teiche“ in 99706 Sondershausen, Greußener Str. 54.
tl_files/drk/images/Bebraer_Teich/Bebraer_Teich_Schild.jpg

 

Unsere Kameradinnen und Kameraden des DRK Kyffhäuserkreisverbandes, ehrenamtliche und hauptamtliche, sind in den letzten 6 Jahren engagiert und uneigennützig an die Erhaltung der Einrichtung Naturbad "Bebraer Teiche", durch Arbeiten an der Grünfläche und Wasserfläche und an den Bungalows bemüht gewesen, eine gepflegte Einrichtung zur Nutzung zu schaffen.

So konnte mit Hilfe befreundeter Vereine, so sei unbedingt die Feuerwehr Stadt- Mitte und Bebra genannt, die gemeinsam mit uns die verwilderten Wege um den Teich, mit Hilfe von Kettensägen und anderen Hilfsmitteln begehbar gemacht haben. Besonders muss auch das THW genannt werden, die in zwei jähriger Tätigkeit den Bootssteg komplett neu gebaut haben.

Zum festen Termin neben der Betreibung als Bad, war der jährlichen Weihnachtsmarkt, der sich nicht nur in Sondershausen beliebt gemacht hat.

Der DRK Kyffhäuserkreisverband hat in zwei Bungalows von vier, die Bäder komplett saniert, teilsaniert, gestrichen und mit Pelletsöfen ausgestattet.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Mietern für Ihr Vertrauen in den letzten Jahren bedanken und hoffen, dass Sie sich im DRK Kyffhäuserkreisverband gut behütet und wohl gefühlt haben.

Sollten Sie weiter Interesse an der Mietung haben, bitten wir Sie zukünftig die Stadtverwaltung Sondershausen Tel 03632/622 anzurufen.

Nachdem der Kioskbungalow komplett saniert, neue Wände, neue Decke, neue Elektrik und neue Fenster und Türen und von uns ausgestattet mit Möbeln und Küchenutensilien kam der Wunsch und auch die Forderung der Gäste auf, mit der dringenden Bitte eine Toilette in den Bereich zu errichten. Diese haben wir 2016 durch die Schaffung einer Pumpklärgrube und die Verlegung einer Abwasserleitung bis zum Parkplatz errichtet. 28T€

2017 konnten wir Dank der Zustimmung der unteren Naturschutzbehörde des LRA Kyffhäuserkreis, des Herrn Dr. Fruth, das Wasser ablassen. Durch die Firma Jens Heer Sandstrahlen wurde die gesamte Spundwand entrostet und anschließend mit einem geeigneten Anstrich versehen. 6900€

Bei dieser Aktion wurde festgestellt, dass der im Wasser befindliche Rahmen für die Rutsche baufällig war und unbedingt instandgesetzt werden musste. Die Firma Cioch & Triemer GmbH,  hat dieses kostengünstig für 4.500 € ausgeführt.

Wer den Bebraer Teich in den letzten 6 Jahren regelmäßig besucht hat, konnte die bauliche und landschaftliche Sanierung beobachten, so auch die komplett neu gepflasterte Fläche am Kiosk unter dem Dach, zum Sitzen nutzen.

Der DRK Kyffhäuserkreisverband hat in den ersten 3 Jahren neben einem finanziellen Zuschuss von 30.000 € der Stadt Sondershausen, auch Zuschüsse für die Sanierung der 5 Bungalowdächer erhalten. Der jährliche Zuschuss wurde bis einschließlich 2019 weiter gewährt.

Um den Erhalt der Bebraer Teiche weiter zu gewährleisten, nur aus Leistungen Ehrenamt, Einnahmen Bad, der Bungalowvermietung, der Verpachtung des Kiosks, war der Kreisverband nicht mehr allein möglich.

Der Vorstandsvorsitzende reichte den Haushaltsplan im Januar 2019, für das Jahr 2019 beim Bürgermeister der Stadt ein, mit der Bitte einen Zuschuss zu prüfen und gegebenenfalls zu verdoppeln. Von bisher 30.000 € Zuschuss musste der Kreisverband 500 € monatlich an die Stadt SDH, Pacht + Steuer davon entrichten - gesamt 7.140 €.

Am 20. März kam es 18 Uhr zu einem Termin, an dem unser Bürgermeister, Herr Grimm sowie Herr Schardt und Herr Rießland als hauptamtliche Mitarbeiter der Stadt und 3 Mitglieder des Stadtrates teilnahmen.

Es war eine heftige Diskussion, die insbesondere durch Herrn Schubert vom Stadtrat geführt und betrieben wurde. Der Vorstandsvorsitzende des DRK, Herr Genzel, wurde mit Vorwürfen angegriffen, die er nicht zu ordnen konnte und hoffte vergebens auf Unterstützung des Bürgermeisters. Ohne Ergebnis endete der Termin. Bis zum heutigen Tag kam kein Zeichen, kein Angebot oder eine Anfrage aus dem Rathaus, ob eine Möglichkeit besteht, dass der DRK Kyffhäuserkreisverband den "Bebraer Teich" weiterführt.

Einzige Antwort aus dem Rathaus, durch unseren Bürgermeister in der Presse, war für unsere ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden des DRK ein harter Schlag, als sie in der Zeitung lesen mussten, dass Zahlen oder Haushaltspläne nicht vorgelegt worden, dass nur eine Kündigung ins Haus geflattert ist.

Das DRK musste bei so viel Ignoranz aus dem Rathaus davon ausgehen, dass kein Interesse an der Fortsetzung des Pachtvertrages liegt.

Ausgehend davon und einem zu erwartenden Defizit von mehr als 60 T€ hat das Präsidium unseres Kreisverbandes in seiner Sitzung am 14.05.2019 beschlossen den Pachtvertrag zum 31.12.2019 zu kündigen.

Als Vorstandsvorsitzender des DRK möchte ich mich an dieser Stelle schon heute für Ihr Vertrauen in uns als Betreiber der Einrichtung bedanken und hoffe und wünsche, dass die "Bebraer Teiche" zukünftig das nötige Vertrauen der Stadtverwaltung und oder eines neuen Pächters finden, so dass diese schöne Einrichtung, dieses einmalig schöne Bad eine Möglichkeit hat zu überleben.